Wer ist die Jugendarbeit Langendorf?

Die offene Kinder- und Jugendarbeit Langendorf wurde im Jahr 2004 durch den Familien-Verein "Konfetti" gegründet und ist mittlerweile zu einem fixen Bestandteil Langendorfs geworden. Seit dem 01.01.2020 wird die  Kinder- und Jugendarbeit Langendorf im Mandat vom Verein "Altes Spital" Solothurn geführt und von ausgebildeten Fachpersonen geleitet.

 

Die Jugendarbeit richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, welche in Langendorf wohnhaft sind und/oder die GESLOR besuchen. Sie bietet Jugendlichen Raum und Zeit, ihre Freizeit nach ihren Bedürfnissen zu gestalten. Im Zentrum stehen ihre Ideen und Wünsche, die sie in Zusammenarbeit mit den Jugendarbeitenden umsetzen können.

 

Beziehungsarbeit, Orientierung an den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen und die Beratung und Unterstützung dieser in allen Lebenssituationen, sind wichtige Pfeiler der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Die Kinder- und Jugendarbeit orientiert sich am Grundprinzip der Partizipation und ist bestrebt Kindern und Jugendlichen aktive Mitsprache und Mitgestaltung ihres Freiraums zu ermöglichen, um so ihre Autonomie und Selbstbestimmung zu stärken und zu fördern.

 

 

Zudem organisiert die Jugendarbeit ebenfalls Anlässe zur Freizeitgestaltung und dient als Anlauf- und Informationsstelle bei jugendspezifischen Anliegen.

 

Alle Angebote der Jugendarbeit sind freiwillig und offen für alle Jugendlichen. Für Ausflüge und Projekte kann ein Unkostenbeitrag verlangt werden.

 

Die Jugendarbeit steht unter Schweigepflicht.

 

Die Jugendkommission Langendorf bildet die strategische Führungsebene der Jugendarbeit.